Über BBQ Saucen

Gegrillte Sous Vide Karotten
19. Dezember 2017
Tipps zum Smoken mit dem Gasgrill
6. Juli 2018

Über BBQ Saucen

Das wichtigste zum Thema Barbecue Saucen

Egal ob zur Sommerzeit zu einem frisch gegrillten, saftigen Steak oder an etwas kühleren Tagen als Dip für Chicken-Wings – Barbecue-Saucen sind sehr vielseitig und können zu vielen verschiedenen Mahlzeiten zubereitet werden. Ob warm oder kalt – Wer den rauchigen Geschmack einer guten BBQ Sauce mag, weiß die unterschiedlichen Facetten auf diverse Arten und Weisen zu schätzen. Doch hinter der unscheinbaren, braunen Soße steckt mehr Geschichte, als man denkt. Im Folgenden werden einige Details zu der Geschichte, den verschiedenen Zubereitungsarten und Hinweise zur eigenen Herstellung von Barbecue-Soßen beleuchtet.

Fertigprodukte aus dem Supermarkt

Seit 1948 gibt es fertige Barbecue Saucen zu kaufen. Die erste industriell gefertigte Fertigsoße wurde von der Firma Heinz in den USA verkauft. Die BBQ-Saucen, die es im Supermarkt zu kaufen gibt, haben in der Regel ähnliche Grundzutaten wie Tomatenketschup – Dazu zählen unter anderem Tomatensoße, Wasser, Verdickungsmittel und Salz. Unterschied sind hierbei vor allem das rauchige Aroma und Gewürzmischungen, die den Geschmack einer Barbecue-Soße ausmachen. Allerdings haben die Fertig-Barbecue-Soßen oft einen typischen Geschmack, um dem Fast Food gerecht zu werden. Dieser hat oft nicht mehr so viel mit der Zubereitung einer traditionellen Barbecue-Sauce zu tun.

Saucen aus eigener Herstellung

Vor allem in Nordamerika, den Wurzeln des Barbecues, ist es zum klassischen Barbecue üblich, die Soße selbst zuzubereiten. Die genauen Rezepturen werden meist über Generationen geheimgehalten und perfektioniert und variieren von Küche zu Küche dezent. Auf verschiedenen Kochseiten oder in einem Online-Grillportal Ihrer Wahl können Sie genaue Anleitungen zum Herstellen eigener Barbecue-Saucen finden, falls Sie Interesse haben, den traditionellen Barbecue-Geschmack selbst auszuprobieren. Üblicherweise wird eine Basis aus Tomatensoße geschaffen, die mit weiteren Zutaten wie Essig, Zwiebeln, Gewürzen, Raucharomen und Süßungsmitteln wie zum Beispiel Honig angereichert wird und durch ein langes Kochen ihre Sirup-ähnliche Konsistent erhält.

Saucen auf Basis anderer Soßen (ohne Tomatensoße)

Im Gebiet des US-Bundesstaats Alabama ist die sogenannte “Alabama-White-Sauce” weit verbreitet, welche nicht auf einer Tomaten-, sondern auf einer Mayonnaisen-Basis hergestellt wird, worauf der Name White-Sauce zurückzuführen ist.
In South Carolina ist die “South-Carolina-Mustard-Sauce” geläufig, welche eine im 18. Jahrhundert von deutschen Einwanderern eingebrachte Barbecue-Soße auf Essig-Senf-Basis ist.

Quellen: https://de.wikipedia.org/wiki/Barbecuesauce

Es können keine Kommentare abgegeben werden.